Tanzpädagogische Werkstatt

Tanzpädagogische Werkstatt: Tanzvermittlung mit Laban
6.-7.Mai 2017 DAS PLATEAU

Junge Menschen finden Interesse daran, über Tanz und Bewegung auch analytisch zu reflektieren; hierbei vermittelt es ihnen Freude und steigert ihr Selbstbewusstsein, unter Bezugnahme auf konkrete Bewegungsparameter ihre tänzerischen Möglichkeiten praktisch zu erforschen und ihre Choreographien eigenständig zu entwickeln.

Im Workshop untersuchen wir im praktischen Tun verschiedene tanzpädagogische Einheiten, wobei sich jede dieser Einheiten mit bestimmten Faktoren aus Labans Bewegungsstudien verbindet. Wir lernen Bestandteile der Aufwärmungs- und Explorationsphase kennen, die stets in Verbindung mit  Symbolen und Begriffen der Laban-Bewegungsstudien und mal in einem spielerischen, mal in einem untersuchenden Prozess, zu selbstständigem Choreografieren führen. Dabei bieten die angewandten Begriffe und Symbole aus den Laban-Bewegungsstudien sowohl den Künstlern und Pädagogen wie auch ihrer jugendlichen Zielgruppe im schöpferischen Lehr- und Lernprozess inspirierende Unterstützung.

Eingeladen zur Teilnahme sind Künstler_innen und Pädagog_innen, die im Feld Tanz und Theater mit Kindern und Jugendlichen arbeiten (wollen). Tänzerische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Tanzpädagogische Werkstatt: Choreografische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
7.-10.April 2016 DAS PLATEAU

Wie können wir im Rahmen eines Tanz- und Theaterprojekts Kinder und Jugendliche begleiten und dabei unterstützen ihre eigenen tänzerischen und choreografischen Ideen zu entwickeln? Und wie können wir durch die Arbeit mit Tanz und Bewegung eine unterstützende, respektvolle Haltung fördern, die selbständiges Lernen und kooperative Gruppenarbeit begünstigt?

In diesem Workshop werden wir täglich aufeinander aufbauende Phasen und Aspekte eines möglichen Zeitgenössischen Tanzworkshops durchlaufen und daran orientierte Methoden und Bewegungsmaterialien kennen lernen. In jeder dieser Arbeitsphasen werden unterschiedliche Ziele – sowohl körperliche, wie auch emotionale, soziale und kreative – parallel zueinander angesteuert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf methodischen Vorschlägen für die eigenständige Gestaltung von Choreografien.

Ein Teil des Workshops wird in Form eines offenen Laboratoriums stattfinden, in dessen Rahmen die Teilnehmer_innen von ihren eigenen Stärken und Ressourcen Gebrauch machen und konkrete Anliegen erforschen können. Der Workshop richtet sich an alle Pädagog_innen, die im Kontext Tanz und Theater mit Kindern ab dem Alter von 10 Jahren und Jugendlichen arbeiten (wollen).